Vom Schüler zum Studierenden

Vom Schüler zum Studierenden

Das Frühstarter-Projekt: Für die Organisatoren der Berufsschulen und der Jade Hochschule ein Versuch, die potentiellen Studierenden auf das Uni-Leben einzustimmen und vorzubereiten. Sicher auch, um ein Bewusstsein bei den Schülern zu entwickeln, was für Hürden und Ansprüche einen an der Hochschule erwarten. Doch wie sieht es aus der Sicht eines Teilnehmers aus? Funktioniert das Projekt so, wie es gedacht war? Ewin Ediz ist eine Teilnehmerin des Frühstarter-Projekts und Schülerin der Berufsbildenden Schule Ammerland (BBS) in Rostrup. An der Hochschule belegt sie die Kurse Wissenschaftliches Arbeiten, Betriebswirtschaftslehre online (ABWL) und Englisch.

Ewin, was willst du später studieren?

Es gibt so viele Studienfächer und Studienkombinationen, die einem zur Auswahl stehen. Ich denke, dass es in die Richtung Wirtschaft mit Hinblick auf das Berufsschullehramt gehen wird. Bei dieser Entscheidung bin ich mir aktuell aber noch nicht zu 100 Prozent sicher.

Was hat dir an der Jade Hochschule nicht gefallen?

Ehrlich gesagt gab es nichts, was mir auf Anhieb nicht gefallen hat. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und hatte die Möglichkeit, alle möglichen Fragen zu stellen. Ich könnte viel besser beantworten, was mir gut an der Jade Hochschule gefallen hat.

Und was hat dir gut gefallen?

Das Leitbild der Jade Hochschule spricht mich an. Auch finde ich die Arbeit des Allgemeinen Studentischen Ausschusses (AStA) sehr lobenswert. Das angebotene Sportprogramm ist für mich als leidenschaftliche Sportlerin ebenfalls sehr verlockend.

Glaubst du, dass du durch dieses Projekt eine bessere Vorstellung vom Uni-Leben bekommen hast?

Definitiv. Vorher konnte ich mir nicht genau vorstellen, was mich im Studium erwarten wird. Durch das Frühstarter-Projekt war es möglich, in das Studentenleben reinzuschnuppern und ausführlich alles erklärt zu bekommen. Mir war beispielsweise nicht bewusst, dass jeder die Chance auf ein Stipendium hat, auch ohne Einser-Durchschnitt. Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Projekt einen sehr positiven Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Wie das Frühstarter-Projekt aus der Sicht der Organisatoren abläuft, was hier die Ziele und Vorstellungen sind, könnt ihr in unserer kommenden Jade Impuls Ausgabe erfahren. Die Zeitung wird am 31. Mai veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar