Virtuell oder real? – Für jeden etwas

Virtuell oder real? – Für jeden etwas

Ein Vergleich von Online- und Präsenzstudium.

Wer an der Jade Hochschule studiert, hat die Möglichkeit, in kleinen Gruppen und einer persönlichen Atmosphäre zu lernen. Die Studenten an den einzelnen Studienorten kennen sich untereinander vom Campus, von verschiedenen Sportangeboten oder von den wöchentlichen FH-Partys. Jedoch gibt es eine Gruppe von Studenten, die fast unbemerkt an der Jade Hochschule studiert: Die Onlinestudenten. Vier Onlinestudiengänge, davon drei Bachelor- und ein Masterstudiengang, werden an der Jade Hochschule angeboten. Wie läuft ein Onlinestudium im Vergleich zu einem Präsenzstudium genau ab und welche Unterschiede gibt es?

Das Onlinestudium in Betriebswirtschaftslehre dauert sechs Semester und beinhaltet ein neunwöchiges Praktikum. Die Studieninhalte werden den Studenten zu Beginn des Semesters über die Hochschulplattform „Moodle“ zur Verfügung gestellt. Diese müssen von den Studenten eigenständig bearbeitet werden.

David Skibb studiert BWL online im fünften Semester an der Jade Hochschule. In dem Onlinestudium hat David die perfekte Studienform für sich gefunden. Bereits während seines Dienstes als Zeitsoldat hat der 26-Jährige das Studium in Wilhelmshaven begonnen. Heute ist David ausschließlich Student und sieht in der zeitlichen Flexibilität, die ihm das Onlinestudium bietet, den großen Vorteil. „Ich kann mir alles selbst einteilen und schauen, wann ich was mache“, sagt er. Daher sei ein Onlinestudium besonders für Studenten mit Familie und für Berufstätige geeignet. Trotz dieses großen Vorteils gibt David zu bedenken: „Zu einem Onlinestudium gehört allerdings zwingend ein hohes Maß an Selbstdisziplin und ein gutes Zeitmanagement“. Derzeit absolviert David sein Praktikum beim Oldenburgisch- Ostfriesischen Wasserverband in Brake und wird in diesem Semester sein Bachelorstudium abschließen. Im nächsten Semester beginnt er dann den Online-Master in Betriebswirtschaftslehre an der Jade Hochschule.

Das Präsenzstudium in Wirtschaftswissenschaften an der Jade Hochschule besteht aus sieben Semestern, worin ein Praxissemester enthalten ist. Suraj Kukraja studiert seit März 2013 an der Jade Hochschule Wirtschaftswissenschaften im Präsenzstudium. Der gebürtige Hamburger hat nach dem Abitur zunächst in einem Café gejobbt und sich dann für das Wirtschaftsstudium in Wilhelmshaven entschieden. „Ich wollte unbedingt Wirtschaftswissenschaften studieren und hatte sowohl für Hannover als auch für Wilhelmshaven eine Zusage“, sagt der 22-Jährige, „aber da meine Freundin auch einen Studienplatz in Wilhelmshaven bekommen hat, fiel mir die Entscheidung nicht schwer.“ Für Suraj stellt der tägliche Gang zur Fachhochschule eine zusätzliche Motivation dar. In einer Gemeinschaft zu lernen, spornt den Wirtschaftsstudenten besonders an. „Ich denke, dass man bei einem Präsenzstudium eher das Gefühl hat, zu studieren, als wenn man vor einem PC sitzt und von dort aus alles lernt“, sagt Suraj, der sich auf jeden Fall immer wieder genau so entscheiden würde. Ihn reizt es auf dem Campus zu lernen und dort immer wieder neue Leute kennenzulernen. Im kommenden Semester will Suraj sein Praxissemester im Bereich Marketing absolvieren. Nach dem Bachelor möchte er auch in diesem Bereich einen Master machen, um sich zu spezialisieren.

Autorin des Artikels: Lena Peltzer