In 15 Sekunden zum Besserwisser – nullachtfünfzehn

In 15 Sekunden zum Besserwisser – nullachtfünfzehn

Zu dieser Redewendung gibt es mehrere Theorien. Alle beziehen sich auf das Maschinengewehr „MG 08/15“ aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Eine Theorie besagt, dass die Soldaten Tag und Nacht mit der Waffe trainierten und deren Bestandteile in- und auswendig kennen mussten. Ein eintöniger Prozess.

Eine weitere Theorie bezieht sich auf die landesweite Nutzung des Maschinengewehrs. Die Waffe war der Standard.
Darüber hinaus wurde sie auch im Zweiten Weltkrieg verwendet, obwohl sie überholt und veraltet war.

08/15 steht noch heute für etwas Veraltetes und Standardisiertes.

 

Autor: Gina Bremer


Stefan Gottschling: Lexikon der Wortwelten. Das So-geht’s-Buch für bildhaftes Schreiben. 2. Auflage. SGV, Augsburg 2008

Schreibe einen Kommentar