Zahn zulegen

In 15 Sekunden zum Besserwisser – Einen Zahn zulegen

Wieso legt man einen Zahn zu?
Der Ausdruck „einen Zahn zulegen“ stammt noch aus dem Mittelalter. Damals kochte man über offenen Feuerstellen. Die Kessel hingen an verstellbaren Metallstreifen mit Zacken oder auch Zähnen genannt über dem Feuer. Musste das Essen schneller fertig sein, hing man den Kessel einen Zahn tiefer und legte somit einen Zahn zu. Noch heute wird die Redewendung als Ausdruck des Beeilens verwendet.

 

Autor: Gina Bremer


Quelle u.a. von:
Olga Ejikhine: Beim Wort genommen: Der Sprachführer durch die Welt der Redewendungen. Indigo, Utrecht 2005

Leave a Comment